Aktuelles aus dem Bereich Inklusion

Inklusionsanhänger im Einsatz

In der MIA-Modellregion Unstrut Hainich Kreis steht seit Anfang Oktober ein Inklusionsanhänger mit unterschiedlichen Materialien, die Menschen ohne Behinderung erfahren lassen, welche Alltagssituationen für Menschen mit Behinderung zur Barriere werden können, zur Verfügung. Der Hauptansprechpartner der Modellregion, Marco Pompe, plant den Anhänger auch mit Materialien des Sports zu bestücken.

Marco Pompe vor der dem Inkluionsanhänger
Marco Pompe © Sven Pompe

Weiterlesen …

Rehasportverein Mühlhausen erhält Stern des Sports

Der Rehasportverein Mühlhausen und die Initiative „Ich lebe ohne Hindernisse“ in der MIA-Modellregion Unstrut-Hainich-Kreis sind mit dem großen silbernen Stern des Sports für die Förderung von barrierefreiem Sport in der Region ausgezeichnet worden. Mit dieser Auszeichnung auf Landesebene ist eine Prämie von 2500 Euro verbunden. Die Sterne des Sports werden vom Deutschen Olympischen Sportbund an Vereine verliehen, die sich über ihr sportliches Angebot hinaus besonders gesellschaftlich engagieren.

Die Preisverleihung des großen Silbernen Stern des Sports
Die Preisverleihung des großen Silbernen Stern des Sports © Marco Pompe

Der RBK zu Gast in der DBS-Geschäftsstelle

Die MIA-Modellregion Rheinisch-Bergischer Kreis war zu Gast in der Geschäftsstelle des DBS in Frechen. Gemeinsam mit Vertretern des Kreissportbundes Rheinisch-Bergischer Kreis, Die Kette e.V. und dem DJK SSV Ommerborn Sand wurden die Ergebnisse der Befragungen, an der Menschen mit Behinderung und Vereine teilgenommen haben, diskutiert und konkrete Maßnahmen abgeleitet.

Vertreter des RBK und die MIA-Projektkoordinatoren
Vertreter des RBK und die MIA-Projektkoordinatoren © DBS

Weiterlesen …

Fortbildung "Inklusion im Sport" in Bremerhaven

In der MIA-Modellregion Bremerhaven wird am 27. Oktober die Übungsleiter-Lizenzfortbildung "Inklusion im Sport" angeboten. Die Fortbildung richtet sich besonders an interessierte Trainer des Kinder – Jugend und Erwachsenen Sport mit und ohne Behinderung und wird gemeinsam vom  Landessportbund Bremen (LDB), dem Behinderten Sportverband Bremen und Special Olympics Bremen angeboten. Sie kann angerechnet werden für die Trainerscheine Trainer C ÜL-C ÜL-P ÜL-R. Weitere Informationen rund um die Fortbildung finden Sie hier.


Marco Pompe zum populärster Trainer wählen

Der Unstrut-Hainich-Kreis hat wieder die Qual der Wahl: Traditionell in der zweiten Hälfte des Jahres werden per Abstimmung die populärsten Sportler des Kreises in acht Kategorien gesucht. Der Hauptansprechpartner der MIA-Modellregion Unstrut-Hainich-Kreis, Marco Pompe, steht im Rahmen der Wahl in der Kategorie Trainer zur Wahl. Noch bis zum 22. Oktober kann online für den Trainer vom Rehasportverein Mühlhausen abgestimmt werden. 

Aktionssommer in Eutin

Beim Handballclub HSC Rosenstadt-Eutin in der MIA-Modellregion hatten die Kinder und Jugendlichen über den Sommer verteilt viele Möglichkeiten an unterschiedlichen Festen, Turnieren und Freizeitfahrten teilzunehmen. Darüber hinaus war die Hauptansprechperson der Modellregion Eutin, Petra Stock, zu einem Empfang zum Thema „besonderes Engagement im Bereich Inklusion“ beim Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein eingeladen.

Eine Gruppe junger Handballspieler am Strand
Ferienspass in der Modellregion Eutin beim HSC

Weiterlesen …

Gemeinsam zum Sportabzeichen

Mit Unterstützung der MIA- Modellregion Hoyerswerda/Kamenz und dem Kreissportbund Bautzen haben 86 Schülerinnen und Schüler mit Behinderung am neunten Tourstopp der Sportabzeichen-Tour des DOSB in Bautzen teilgenommen. Neben den sportlichen Aktivitäten prägten viele herzliche Begegnungen unter den knapp 2000 Teilnehmenden diesen erfolgreichen Tag.

Gemeinsam zum Sportabzeichen
Gemeinsam zum Sportabzeichen © Robert Michalk Photography

Weiterlesen …