Aktuelles aus dem Bereich Inklusion

Inklusionsanhänger im Einsatz

In der MIA-Modellregion Unstrut Hainich Kreis steht seit Anfang Oktober ein Inklusionsanhänger mit unterschiedlichen Materialien, die Menschen ohne Behinderung erfahren lassen, welche Alltagssituationen für Menschen mit Behinderung zur Barriere werden können, zur Verfügung. Der Hauptansprechpartner der Modellregion, Marco Pompe, plant den Anhänger auch mit Materialien des Sports zu bestücken.

Marco Pompe vor der dem Inkluionsanhänger
Marco Pompe © Sven Pompe

Weiterlesen …

Fortbildung "Inklusion im Sport" in Bremerhaven

In der MIA-Modellregion Bremerhaven wird am 27. Oktober die Übungsleiter-Lizenzfortbildung "Inklusion im Sport" angeboten. Die Fortbildung richtet sich besonders an interessierte Trainer des Kinder – Jugend und Erwachsenen Sport mit und ohne Behinderung und wird gemeinsam vom  Landessportbund Bremen (LDB), dem Behinderten Sportverband Bremen und Special Olympics Bremen angeboten. Sie kann angerechnet werden für die Trainerscheine Trainer C ÜL-C ÜL-P ÜL-R. Weitere Informationen rund um die Fortbildung finden Sie hier.


Marco Pompe zum populärster Trainer wählen

Der Unstrut-Hainich-Kreis hat wieder die Qual der Wahl: Traditionell in der zweiten Hälfte des Jahres werden per Abstimmung die populärsten Sportler des Kreises in acht Kategorien gesucht. Der Hauptansprechpartner der MIA-Modellregion Unstrut-Hainich-Kreis, Marco Pompe, steht im Rahmen der Wahl in der Kategorie Trainer zur Wahl. Noch bis zum 22. Oktober kann online für den Trainer vom Rehasportverein Mühlhausen abgestimmt werden. 

Aktionssommer in Eutin

Beim Handballclub HSC Rosenstadt-Eutin in der MIA-Modellregion hatten die Kinder und Jugendlichen über den Sommer verteilt viele Möglichkeiten an unterschiedlichen Festen, Turnieren und Freizeitfahrten teilzunehmen. Darüber hinaus war die Hauptansprechperson der Modellregion Eutin, Petra Stock, zu einem Empfang zum Thema „besonderes Engagement im Bereich Inklusion“ beim Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein eingeladen.

Eine Gruppe junger Handballspieler am Strand
Ferienspass in der Modellregion Eutin beim HSC

Weiterlesen …

Gemeinsam zum Sportabzeichen

Mit Unterstützung der MIA- Modellregion Hoyerswerda/Kamenz und dem Kreissportbund Bautzen haben 86 Schülerinnen und Schüler mit Behinderung am neunten Tourstopp der Sportabzeichen-Tour des DOSB in Bautzen teilgenommen. Neben den sportlichen Aktivitäten prägten viele herzliche Begegnungen unter den knapp 2000 Teilnehmenden diesen erfolgreichen Tag.

Gemeinsam zum Sportabzeichen
Gemeinsam zum Sportabzeichen © Robert Michalk Photography

Weiterlesen …

29. Behindertensportfest Bremerhaven

In der MIA-Modellregion Bremerhaven hat zum bereits 29. Mal das jährliche Behindertensportfest im Nordseestadion stattgefunden. Rund 800 sportbegeisterte Teilnehmerinnen und Teilnehmer traten im Leichtathletikwettbewerb oder beim Tischtennis-, Fußball und Kegelturnier an. Neben den sportlichen Aktivitäten wurden beim Sportfest auch die ersten Ergebnisse der MIA-Befragung vorgestellt.

 

29. Behindertensportfest in Bremerhaven
29. Behindertensportfest in Bremerhaven

Weiterlesen …

MIA-Infotage in Berlin

Vom 23. bis 24. August haben im Rahmen der Para Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin der 3. und 4. Infotag des Projektes MIA stattgefunden. Im Mittelpunkt stand der Austausch zu den Themen Qualifizierung und Finanzierung im Bereich Inklusion und Sport. Wie auch schon bei den ersten beiden Infotagen in Hannover wurden den Modellregionen vielfältige Ideen für die konkrete Umsetzung vor Ort an die Hand gegeben.

Besuch Para LA-EM Donnerstag
Besuch der Para Leichtathletik-EM am Donnerstag

Weiterlesen …

Rolli-Parcours beim Stadtfest in Lüchow

Beim lokal beliebten Stadtfest in Lüchow hat die Rehasportabteilung des Sportclub Lüchow den Tag genutzt, um mit interessanten Mitmach-Aktionen auf das Thema Inklusion aufmerksam zu machen. Alle Interessierten konnten sich beim Rollstuhl-Parcours oder mit dem Blindenstock probieren und erleben welche Hindernisse im Alltag von Menschen mit Behinderung auftreten.

Rolli-Parcours beim Stadtfest
Rolli-Parcours beim Stadtfest © Manfred Jucks

Weiterlesen …